Foto: © Aljoscha

Sonderausstellung

Aljoscha: The Gates of the Sun and the Land of Dreams

Eine Kooperation der Stiftung Schloss und Park Benrath mit der Galerie Beck & Eggeling Düsseldorf 

Ausstellung im Museum Corps de Logis
28. Mai 2017 bis 17. September 2017

 

Die im Corps de Logis präsentierten Objekte des Künstlers Aljoscha bestehen aus Acryl, Silikon sowie einem fragilen Gerüst aus Draht. In ihrer scheinbar organischen Struktur und in ihrer amorphen Beschaffenheit täuschen die Plastiken äußerliche Merkmale von in der Natur vorkommenden Organismen vor. Sie erinnern an Mikroorganismen, etwa an die Molekülstrukturen von Pilzen, Bakterien und Algen oder andere Vielzeller. Dennoch sind sie kein Abbild bzw. keine Interpretation der natürlichen Realität, sondern stellen in ihrer ästhetischen Form noch nicht existierende Lebewesen dar. Die Vorstellung von der Erschaffung zukünftiger Lebensformen und die Visionen aktueller biologischer Forschungen der Synthetischen Biologie vereinen sich in Aljoschas Kunstpraxis, die er als Bioism oder auch Biofuturism bezeichnet.

 

 

Begleitprogramm

 

Biofuturistische Schlossbewohner
Ausstellungsrundgang

Bei dem interaktiven Rundgang durch die Ausstellung beleuchten wir die organischen Zukunftswesen des Künstlers Aljoscha und fragen nach Herstellungsweise und Herkunft. Dabei sollen vor allem auch die Beschaffenheit der Objekte und ihre haptische Erfahrung eine Rolle spielen.

Im Ausstellungszeitraum jeden Sonntag um 16.00 Uhr (außer 03. September 2017)
Teilnahmekosten: 10,00 € pro Person
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Land der Träume (ab 6 Jahren)

Habt Ihr schon einmal von der Zukunft geträumt? Wie würden die Wesen 
aussehen, die dann auf der Erde leben? In einem zweitägigen Workshop 
erkunden wir gemeinsam die Ausstellung und lassen unserer Fantasie anschließend freien Lauf: Ihr könnt bunte, lustige und andersartige Zukunftswesen gestalten.

Mittwoch, 9. August 2017 bis Donnerstag, 10. August 2017, 14 bis 17 Uhr
Teilnahmekosten: 8,00 €