Sammlung Dr. Peter Frey (1872-1954)

Der Sammlungsschwerpunkt des Naturkundemuseums ist die hochkarätige Sammlung von Dr. Peter Frey (1872-1954), die 1074 präparierte Vögel in detailreich gestalteten Klein-Dioramen und 17 Säugetiere umfasst und die wichtige Referenzstücke im Hinblick auf die Veränderungen der Artenvielfalt und der Population heimischer Vogelarten beinhaltet.

Zur Sammlung Dr. Peter Frey

Den zweiten Sammlungsschwerpunkt stellt die Sammlung von Josef Pallenberg (1882-1946), bei der es sich um eine Sammlung zoologisch intendierter Tierplastiken von internationalem Rang handelt. Sie umfasst ca. 575 Plastiken in Gips, Ton, Steinguss oder Bronze, rund 1300 Handzeichnungen und Skizzen sowie zahlreiche Tierpräparate, Schädel und Skelette. Die Tierplastiken sind in den Magazinen der Stiftung untergebracht, während sich die Skizzenbücher und Handzeichnungen im Sammlungsbestand des Aquazoos/Löbbecke Museums befinden.

Zur Sammlung Josef Pallenberg

Das Naturkundemuseum verfügt neben den Sammlungshauptbestandteilen über eine kleine geologische und mineralogische Sammlung, sowie über eine Schmetterlingssammlung, eine umfangreiche Eiersammlung und einige Herbarbelege von Pflanzen aus Deutschland. Sammlungsteile des aufgelösten Wuppertaler Fuhlrott-Museums – hauptsächlich ornithologische Präparate und Belege, sowie zahlreiche Schädel und Trophäen – sind als Dauerleihgabe im Magazin eingelagert.