Nacht der Museen

Samstag, 25. März 2017, 19 bis 2 Uhr

Nachts im Museum nicht nur auf der Kinoleinwand ein Erfolg. Auch 2017 freuen wir uns wieder auf zahlreiche Besucher der Nacht der Museen auf Schloss Benrath. Viele alte Bekannte und Publikumslieblinge, aber auch neue Highlights erwarten Sie. Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Museumsabend in stimmungsvoller Atmosphäre.

Ab 19 Uhr erwartet Sie bei uns folgendes Programm:

Ausstellung „Marcus Schwier. Photography“ und Sparda-Jazz-Lounge mit „Der Weise Panda“

Im Museum für Gartenkunst können Sie fünf Werkkomplexe des Düsseldorfer Fotografen Marcus Schwier erleben. Das mittlerweile umfangreiche und facettenreiche Werk Schwiers besteht aus mehr oder weniger in sich abgeschlossenen Serien aus den größeren Bereichen Architektur-, People- und Landschaftsfotografie. Exklusive Einblicke in die Ausstellung bietet die Kuratorenführung und zu später Stunde verwandelt sich der Roland-Weber-Festsaal in die Sparda-Jazz-Lounge. Dort können Sie die Nacht mit der Formation um die Sängerin Maika Küster, den Pianisten Simon Seeberger, den Bassisten Yannik Tiemann und den Drummer Jo Beyer ausklingen lassen. Der Weise Panda wird Ihnen Jazz von einer neuen Seite zeigen. Sie sind herzlich eingeladen.

Ort: Museum für Gartenkunst (Ostflügel)
19.30 Uhr, Kuratorenführung zur Sonderausstellung
22.00 und 23.30 Uhr, Sparda-Jazz-Lounge mit „Der Weise Panda“ (Roland-Weber-Festsaal)

Rennrad Simulator – im Tour de France Fieber

Bereits drei Monate vor Beginn der Tour de France können Sie während der Nacht der Museen auf Schloss Benrath schon einmal Platz nehmen auf einem Simulator und in den Genuss des Radsports kommen. Treten Sie kräftig in die Pedale und stellen Sie Ihr Können als Bewohner der Sportstadt Düsseldorf unter Beweis.

Ort: Museum für Gartenkunst (Ostflügel), Kapelle
19.00 bis 2.00 Uhr

„BiFokal - Aktfotografien von Link & Kress“ zeigen unterschiedliche Positionen zu menschlicher Verletzlichkeit

Anna E. Link und Marc-Daniel Kress arbeiten seit über 20 Jahren zusammen. Jeder macht dabei die eigenen subjektiven Fotografien, mit der eigenen Sichtweise und dem eigenen Fokus. Für das Publikum wirken die verschiedenen Serien wie ein Gesamtwerk, die durch die subtilen Spannungen der zwei einen zusätzlichen Reiz ausüben. Im mobilen Kunstkabinett X.position mobile von Bernhard Jansen - kunst X. werden eine Auswahl der Aktfotografie-Serien von Link & Kress in Bezug zueinander, zum Raum und zum Schloss gesetzt.

Ort: Eingang Gartenkunstmuseum (Ostflügel), Schlossvorplatz
19.00 bis 02.00 Uhr

Lustwandeln im Schloss

Sie sind herzlich eingeladen, das Schloss zu erkunden und sich von der barocken Atmosphäre hinreißen zu lassen. Die scheinbar zufällige Begegnung mit charmanten Damen und galanten Herren in barocker Garderobe ist beim Lustwandeln durch die repräsentativen Räume des Schlosses jederzeit möglich und Fragen an unsere Schloss-Guides ausdrücklich erwünscht. Auch Liebhaber der barocken Musik kommen auf ihre Kosten: Das Vokalensemble Voix Mixte ist traditionell während der Nacht der Museen im glanzvollen Kuppelsaal zu hören und versetzt die Besucher zurück in das 18. Jahrhundert. Der Chor der Musikschule Hilden setzt sich aus Schülern der dortigen Gesangsklassen zusammen und bringt in seinen Konzerten sowohl Ensemble- als auch Sololiteratur zum Klingen. 

Ort: Kuppelsaal, Corps de Logis (Hauptgebäude)
19.00 bis 02.00 Uhr, Kostümierte Schloss-Guides
20.00 Uhr & 22.00 Uhr, Voix Mixte


Kobolde im Schlosspark - 3D-Schau mit Vortrag und Parkexkursion

Die heimische Pflanzen- und Tierwelt wird im Naturkundemuseum groß geschrieben. Im Rahmen der Nacht der Museen präsentieren Monica Schwarz und Dirk Driesen eine kleine Ausstellung, die Kunst und Natur in Perfektion vereinen und der Naturfotograf Rolf Niggemeyer erwartet naturkundlich interessierte Nachtschwärmer zu seinen beliebten Vorträgen in 3D-Technik über Schmetterlinge und Fledermäuse, die Kobolde der Nacht. Im Anschluss an die Fledermaus-Vorträge sorgt eine Parkexkursion für zusätzliche Spannung, bei der die Besucher die Gelegenheit haben, den Schlosspark und seine tierischen Nachtschwärmer unmittelbar zu erkunden.   

Ort: Naturkundemuseum (Westflügel)
19.00 bis 02.00 Uhr, PastellArt von Monica Schwarz und Fotoimpressionen von Dirk Driesen
20.00 Uhr, 3D-Schau mit Vortrag 
„Schmetterlinge“
21.00 Uhr & 22.30 Uhr, 3D-Schau mit Vortrag 
„Kobolde der Nacht“, anschließend Fledermausbeobachtung im Schlosspark
Treffpunkt für die Parkexkursion: Naturkundemuseum (Eingang)